Navigation
Malteser Würzburg

Spenden statt Geburtstagsgeschenke: 1500 Euro für sterbende Kinder gesammelt

13.12.2017

Anita Quitschau (links) steht mitten im Leben. Als Standesbeamtin in Ochsenfurt, als Patin mehrerer Kinder, als ehrenamtliche (Kinder-)Hospizhelferin bei den Maltesern – über-all ist sie mit viel Engagement und Herzblut dabei. „Ich bin zufrieden mit meinem Leben, denn mir geht es so gut – auch finanziell“, erzählt sie. Deshalb habe sie auch zu ihrem 60. Geburtstag nicht um Geschenke gebeten, sondern um Spenden für das Malteser Kinderpalliativteam in Unterfranken. 1.500 Euro kamen dabei zusammen, die Anita Quitschau freudestrahlend an die Leiterin des Teams Elke Schellenberger (rechts) überreichte. Seit dem 1. Oktober 2017 sind Kinderärztin Elke Schellenberger und ihr Team aus Kinderärzten und Kinderkrankenschwestern unterwegs zu inzwischen über 20 sterbenskranken Kindern und deren Familien in ganz Unterfranken. Eine akzeptable Vergütung durch die Krankenkassen ist noch nicht abschließend geklärt, aber nach intensiven Verhandlungen inzwischen in greifbarer Nähe. Dennoch sind die Malteser auch darüber hinaus auf Spenden angewiesen, denn „eine aus unserer Sicht dringend erforderliche psychologische Betreuung der betroffenen Familien oder eine Musiktherapie von den Kassen nicht übernommen werden“ erklärte Schellenberger der großzügigen Spenderin. Spendenkonto: PaxBank eG, IBAN DE27 3706 0120 1201 2220 16, Stichwort: Kinderpalliativteam

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7