Navigation
Malteser Würzburg

3. Platz bei 180 Nikolausaktionen bundesweit für Malteser Würzburg

06.12.2016
Diözesanoberin Martina Mirus (1.Reihe, 3.v.r.) überreichte dem Würzburger Stadtbeauftragten Klaus-Dieter Bopp (Mitte mit Urkunde) und seinen Mitstreitern die Urkunde über den dritten Platz bei den bundesweiten Malteser Nikolausaktionen.

Seit Beginn der bundesweiten Malteser Nikolausaktion 1997 nehmen die Würzburger Malteser mit eigenen kleinen Aktivitäten daran teil. Jetzt haben sie dafür den dritten Platz unter den 180 Aktionen in ganz Deutschland erzielt. Diözesanoberin Martina Mirus und Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan überreichten bei der diesjährigen Aktion die Ur-kunde. Die Jury in der Malteserzentrale in Köln habe besonders überzeugt, dass bei der Würzburger Nikolausaktion alle Einheiten des Würzburger Stadtverbandes gemeinsam aktiv sind, vom Sanitäter bis zur Hospizhelferin. „Das ist auch für uns ein gelungenes Bei-spiel, wie alle Dienste Hand in Hand gemeinsam Gutes tun“, bestätigte Mirus die Jury-meinung. Klaus-Dieter Bopp, Malteser Stadtbeauftragter, freute sich sehr über diese Auszeichnung und betonte, dass es immer das Ziel der Würzburger Malteser gewesen sei, besonders den Menschen eine Freude zu machen, die in den Zeiten des Advent oft allein und einsam sind. Zu Beginn waren es Besuche auf Würzburger Weihnachtsmarkt oder die Erfüllung kleinerer, unausgesprochener Wünsche von Senioren. Doch seit etlichen Jahren organisieren die Malteser einen besinnlich-fröhlichen Adventsnachmittag für ältere Menschen, seien es die eigenen Kunden aus dem Mahlzeitendienst oder Hausnotruf, oder – wie in diesem Jahr - die Patienten der Caritas Sozialstation St. Norbert. Es gibt Plätzchen, Christstollen und Kuchen, Kaffee, Tee und Glühwein, Advents- und Weihnachtslieder erklingen und viele Gespräche entstehen an den Tischen, die die Ehrenamtlichen in den Kursräumen liebevoll gedeckt haben. Höhepunkt ist dabei immer der Besuch des Bischofs Nikolaus, der zusammen mit seinem Gehilfen Knecht Rupprecht den Senioren die Grüße vom Christuskind überbringt und kleine Geschenke verteilt. Da werden viele Kindheitserinnerungen wach, und manch einem der Gäste laufen Freuden-tränen über die Wangen. Im vergangenen Jahr hatten die Würzburger Malteser sogar noch eine zweite Aktion durchgeführt und für die Malteserzentrale ausführlich dokumentiert: einen Nikolaus-nachmittag in einer Flüchtlingsunterkunft.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7