Navigation
Malteser Würzburg

Neue Beauftragte Michelle Ebert führt Malteser Hesselbach - Gründungsmitglieder geehrt

26.06.2016
Freude über die neue Ortsbeauftragte Michelle Ebert (4.v.l.) der Malteser Hesselbach (von links): Rita und Franz Schleyer, Kreisbeauftragter Dr. Martin Mandewirth, Michelle Ebert, stellv. Diözesanleiterin Martina Mirus, stellv. Ortsbeauftragte Ruth Kraus, Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan, Annegret und Werner Wietschorke. Es fehlt Gründungsmitglied Burkard Wehner.

Doppelten Anlass zum Feiern gab es bei den Maltesern in Hesselbach. Mit ihrem traditionellen Johannisfeuer begingen sie ihr 50jähriges Bestehen. „Ein kleiner, aber sehr feiner Ortsverband kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und ist immer noch aktiv“, hob die stellvertretende Diözesanleiterin Martina Mirus am Samstagabend bei den Jubiläumsfeierlichkeiten hervor. Besonders freute sich Mirus, dass es bei den Hesselbacher Maltesern auch Ehrenamtliche gibt, die Verantwortung und Führungspositionen übernehmen: Zusammen mit Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan ernannte sie die 29jährige Michelle Ebert zur neuen Beauftragten. Ebert, die aus der Malteser Jugend kommt, übernimmt das Amt von Claus Cimander, der den Ortsverband zuvor drei Jahre lang geführt hatte. Die anwesenden Hesselbacher quittierten die Berufung zur Ortsbeauftragten der gelernten Hebamme mit viel Applaus, was „uns zeigt, dass Frau Ebert im Ort anerkannt und bei den Maltesern respektiert wird“, zeigte sich Dobhan zuversichtlich was die Zukunft des achtspitzigen Kreuzes in Hesselbach angeht. Der Zusammenhalt war auch nach außen zu erkennen: die Hesselbacher Malteser hatten sich einheitliche T-Shirts machen lassen, die auf das Jubiläum hinwiesen. Und weil es die Malteser in Hesselbach nicht geben würde ohne die Ehrenamtlichen, die 1966 mit Erste-Hilfe-Kursen und Sanitätsdiensten die Hilfsorganisation im Ort erst etabliert haben, dankten Mirus und Dobhan den Gründungsmitgliedern Werner Wietschorke, Franz Schleyer und Burkard Wehner für ihre Pionierarbeit mit einer Dankurkunde und einem ausführlichen Bildband über die Geschichte der Malteser in Deutschland. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7