Navigation
Malteser Würzburg

30 Kilo Fleisch und über 110 Kilo Gemüse für die Helfer der BR-Radltour

07.08.2014
Zwischenbilanz: Ein großer Teil Gemüse und Fleisch ist schon geschnippelt – und die Malteserhelfer sind immer noch bester Laune.

 Aus der Küche der Verpflegungseinheit der Malteser in der Mainaustraße klingt am Donnerstagmorgen schallendes Gelächter. Ehrenamtliche Helfer der Betreuungsgruppe sind gut gelaunt dabei, unter Anleitung eines Koches 30 kg Tafelspitz, 50 kg Kartoffeln, 15 kg Karotten, 8kg Sellerie, 25 Stangen Lauch, 10kg Zwiebeln und 4 kg Petersilie in mundgerechte Stückchen zu schneiden. Pichelsteiner wird es morgen auf dem Residenzplatz für die Helfer der BR-Radltour geben, die am Freitag ihre letzte Station in Würzburg haben wird. „Alles wird frisch gekocht, aus der Dose kommt da nichts“, betont Lorenz Böck, stellvertretender Zugführer. Außerdem bereiten die Malteser noch 180 Lunchpakete vor, die an die Helfer verteilt werden. „Für uns ist das auch eine gute Übung für den Katastrophenfall oder für große Einsätze, bei denen wir oft auch für die Verpflegung von Helfern verantwortlich sind“, so Böck und wendet sich wieder seinen Karotten zu.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7