Navigation
Malteser Würzburg

Neu: Malteser Trauergruppe für Kinder mit acht festen Terminen – vorab Informationsabend für Eltern

26.02.2014
Kinder trauern anders als Erwachsene

Sterben, Tod und Trauer machen auch vor Kinder und Jugendlichen nicht Halt: Sie verlieren ein Eltern- oder Großelternteil, ein Geschwister oder die beste Freundin. Durch die Betroffenheit der Angehörigen kommen Kinder in ihrer Trauer aber oft zu kurz. Und: Kinder trauern anders. Deshalb gibt es bei den unterfränkischen Maltesern schon seit über zehn Jahren Hospizhelferinnen und –helfer, die sich auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendhospizarbeit besonders fortgebildet haben.

2007 wurde in Würzburg die erste Trauergruppe für Kinder und Jugendliche gegründet, weitere folgten. In der Trauergruppe können sich Kinder und Jugendliche räumlich getrennt von der Familie, mit anderen betroffenen Gleichaltrigen austauschen, ihren Gefühle freien Lauf lassen, von dem Menschen, den sie verloren haben, erzählen, ihre Trauer in Kreativität ausdrücken und so vielleicht auch wieder zur eigenen Persönlichkeit finden. Allerdings, so betonen die für die Gruppe Verantwortlichen Gerold Weiß-Engert und Anita Quitschau, „ersetzt die Trauergruppe keine eventuell nötige Therapie.“ Sie sei ein reines Begleitungsangebot.

In den letzten Monaten haben die Malteser das bisherige, offene Konzept überarbeitet und planen die Trauergruppe für Kinder nun mit acht festen Terminen. Die Trauergruppe beginnt am Dienstag, 25. März von 16:45 Uhr bis 18:45 Uhr im Mehrgenerationenhaus Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg. Danach treffen sich die Teilnehmer im vierzehntägigen Rhythmus, außer in den Ferien. Während der Trauergruppe besteht das räumlich getrennte Angebot für Eltern, sich unter Leitung einer Hospizhelferin austauschen zu können.

Bereits am Dienstag, 18. März 2014 findet um 19 Uhr ein Informationsabend für Eltern statt, ebenfalls im Matthias-Ehrenfried-Haus. Für die Teilnehmer entstehen keine Kosten.

Wer Interesse hat, möge sich bitte vorher mit dem Malteser Hospizreferat in Würzburg (0931/4505-225) in Verbindung setzen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7