Navigation
Malteser Würzburg

15 Malteser Schwesternhelferinnen bestehen Prüfung - neue Berufsperspektiven

04.12.2013

Würzburg. Ein sehr fröhlicher und hochmotivierter Malteser-Kurs für Schwesternhelferinnen sei es gewesen, freut sich Kursleiterin Karin Arnold. 15 Frauen hat die examinierte Krankenschwester in den vergangenen drei Wochen in einem Abendkurs unterrichtet, um sie fit zu machen für die Unterstützung stationärer und ambulanter Pflegedienste – und alle haben die Prüfung bestanden. Gut gelaunt konnte Arnold daher ihren „Schülerinnen“ die Teilnahmezertifikate überreichen. In mehr als 120 Unterrichtsstunden hatten die Lehrgangsteilnehmer Fächer wie Anatomie, Physiologie, Kranken- und Altenpflege und Erste-Hilfe gebüffelt und aber auch Grundlagen einer ganzheitlichen Sterbebegleitung gelernt. „Natürlich muss fundiertes theoretisches Wissen da sein, aber der Schwerpunkt unseres Kurses liegt klar in der Vermittlung der praktischen Fertigkeiten“, erklärt Karin Arnold: „denn Theorie wird besser verstanden, wenn sie durch praktisches Üben ergänzt wird.“ Daher finde der Unterricht oft direkt „am Krankenbett“ statt: „Bettenmachen im Krankenhaus oder Altenheim“ wird da genauso geübt wie das richtige Lagern von Schwerstkranken und Pflegebedürftigen. Die ersten Versuche sind da oft ungelenk, aber Pflegepuppe „Herr Müller“ ließ dies stets geduldig über sich ergehen. An die Ausbildung schließt sich jetzt noch ein 14-tägiges Praktikum im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung an, während dessen die Teilnehmer das Gelernte im Arbeitsalltag umsetzen können „Alle Teilnehmerinnen haben einen Praktikumsplatz sicher“, erzählt Kursleiterin Arnold, die hofft, dass sich daraus auch Berufsperspektiven entwickeln. Denn einer der Beweggründe für eine solche Ausbildung sei es, beruflich neue Chancen im Pflegebereich ergreifen zu können. Aber auch für diejenigen, die das Gelernte bei der Pflege der eigenen Angehörigen einsetzen oder noch eine weitere Malteser-Ausbildung zur Hospizhelferin draufsatteln möchten, sei dieser Kurs eine wunderbare Grundlage, so Arnold. „Es zeigt auch, wie so ein Kurs neue Perspektiven eröffnet", betont die Malteserin.

Der nächste Schwesternhelferinnen-Lehrgang der Malteser Würzburg beginnt im April, dann als Vormittagskurs vom 28. April bis 26. Mai 2014. Ein Abendkurs findet erst wieder im September 2014 statt. Wer teilnehmen möchte oder weitere Informationen braucht, kann sich an die Natascha Kügler von den Maltesern Würzburg wenden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7