Navigation
Malteser Würzburg

Caritas Seniorenzentrum St. Thekla: Senioren spenden 800 Euro für St. Petersburg

04.12.2013

"Wir freuen uns sehr, dass Sie immer wieder an uns und vor allem die armen Menschen in St. Petersburg denken“, dankten Malteser Diözesanoberin Martina Mirus (links) und Diözesangeschäftsführer Stefan Dobhan (zweiter von rechts) dem Einrichtungsleiter Johannes Amrhein (rechts) und den Seniorinnen und Senioren vom Caritas Seniorenzentrum St. Thekla, vertreten durch die Heimbeiratsvorsitzende Ruth Klocke (zweite von links) und ihrer Stellvertreterin Marianne Pöschl (Mitte). Es sei in den letzten Jahren ja schon fast so etwas wie eine Art Partner- oder auch Patenschaft zwischen dem Seniorenzentrum St. Thekla und der Malteser Sozialküche in St. Petersburg entstanden, so die beiden Malteser weiter. In den vergangenen Jahren hatten die Seniorinnen und Senioren regelmäßig den Tombolaerlös vom Sommerfest für die Rentner und kinderreichen Familien in Russland gespendet, die in der Malteser Sozialküche ein warmes Mittagessen erhalten. Und jetzt kam auch noch das 40-jährige Bestehen des Seniorenzentrums hinzu, an dessen Tag der offenen Tür wiederum für die alten Menschen in St. Petersburg gesammelt wurde. Insgesamt rund 800 Euro konnten die beiden Damen vom Heimbeirat in einem Scheck an Stefan Dobhan und Martina Mirus überreichen. „Zusammen mit Ihnen können wir den alten Menschen in St. Petersburg zeigen, dass jemand in Würzburg in Nächstenliebe an sie denkt, dass wir in christlicher Verbundenheit einander Gutes tun“, freuten sich diese. 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7