Navigation
Malteser Würzburg

Hochwassereinsatz: s.Oliver spendet an Malteser – 1.300 Euro für Helferfest

11.11.2013

Würzburg. Als im Juni in Niederbayern die Landschaften und Städte unter Wasser standen, waren auch die Würzburger Malteser im Einsatz. Dafür stellte die Rottendorfer Firma s.Oliver zwei Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich bei den Maltesern engagieren, sofort von der Arbeit frei, damit sie in den Einsatz nach Deggendorf gehen konnten. Jeweils sieben Tage waren die beiden mit zahlreichen anderen Würzburger Maltesern vor Ort mit der Gewissheit, dass der Arbeitgeber dies unterstützt.

Da es ein Einsatz im Rahmen des Katastrophenschutzes war, bekam s.Oliver die entstandenen Personalkosten auf Veranlassung der Malteser vom Freistaat Bayern ersetzt. Jetzt hat das Bekleidungsunternehmen sich wieder großzügig erwiesen und diese Erstattung in Höhe von über 1.300 Euro den Maltesern Würzburg gespendet. „Wir finden es wunderbar, dass sich unsere Mitarbeiter ehrenamtlich für ihre Mitmenschen engagieren“, betont s.Oliver Geschäftsführer Thomas Steinhart .

Aber die Helfer „sollen sich selber auch einfach mal was Gutes tun können“, so Steinhart weiter. Deshalb solle das Geld auch speziell für ein Helferfest für die Hochwasserhelfer verwendet werden, als „Anerkennung und Dankeschön“. Malteser Stadtbeauftragter Klaus-Dieter Bopp freute sich sehr über diese tolle Geste: „Es tut sehr gut, zu spüren, dass wir bei unserer Hilfe selbst auch Hilfe von Unternehmen erhalten."

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7