Navigation
Malteser Würzburg

Fachdienst für Inklusion

Malteser in Unterfranken ermöglichen Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Kindergarten- und Schulbesuch

16.04.2013

„Seit wir einen Malteser Schulbegleiter haben, gibt es keinen Stress mehr“, sagt Marion Heunisch, Mutter von Nico, einem Jungen mit Down-Syndrom, die eine Odyssee in den Behörden hinter sich hatte, bevor sie sich an die Malteser wandte. Sie ist kein Einzelfall.

2011 startete daher der Malteser Schulbegleitdienst in Unterfranken und verstand sich von Anfang an als Schnittstelle zwischen Eltern von Kindern mit Behinderung und Einrichtungen sowie Kostenträgern. Die Zahl der durch die Malteser begleiteten Kinder in Unterfranken hat sich seitdem mehr als verzehnfacht. Jetzt haben die Malteser ihr Angebot mit der Einzelintegration durch pädagogische Fachkräfte vervollständigt und den Dienst in
Malteser Fachdienst für Inklusion“ umbenannt.

  • Aus diesem Anlass laden wir zum Pressegespräch ein

    • am Freitag, 19. April 2013, 10 Uhr
      Malteser Diözesangeschäftsstelle Würzburg
      Mainaustraße 45, 97082 Würzburg

  • Themen des Pressegesprächs:

    • Einzelintegration bzw. Integrationshilfe im Kindergarten und Schulbegleitung – was bedeutet das?
    • Mit welchen Schwierigkeiten sehen sich Eltern konfrontiert, die ihr behindertes Kind in einen Regelkindergarten oder –schule schicken möchten?
    • Welche Aufgaben übernehmen die Malteser und welche Vorteile haben betroffene Familien und Einrichtungen dadurch?

  • Ihre Gesprächspartner:

    • Jörg Holländer, Leiter Fachdienst für Inklusion
    • Rainer Kaufmann, Geschäftsführer der Malteser im Bezirk Main/Rhön
    • Marion Heunisch, Mutter von Nico, einem Jungen mit Down-Syndrom

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7