Navigation
Malteser Würzburg

Menüservice jetzt auch in Randersacker

Erleichterung im Alltag für Senioren

18.02.2013
Ein Anruf genügt, und der freundliche Maltesermitarbeiter steht um die Mittagszeit mit dem warmen Essen vor der Haustüre.
Ein Anruf genügt, und der freundliche Maltesermitarbeiter steht um die Mittagszeit mit dem warmen Essen vor der Haustüre.

An 365 Tagen im Jahr ein heißes Mittagessen, diesen Service für Senioren bieten die Malteser schon seit Jahren in Würzburg und angrenzenden Orten.

Seit Februar haben die Malteser ihr Angebot ausgeweitet. Jetzt können auch Senioren in Randersacker von diesem Service profitieren und täglich zwischen mehreren Menüs - mit vielen Rezepten aus fränkischer Küche - auswählen. "Die Kunden können unkompliziert bestellen und abbestellen", beschreibt die Leiterin des Malteser Menüservice, Elisabeth Kuhn, die Vorteile dieses Dienstes: "Ein Anruf genügt, und der freundliche Maltesermitarbeiter steht um die Mittagszeit mit dem warmen Essen vor der Haustüre." Das bedeute auch, dass Einkaufen, Kochen und Spülen nicht mehr nötig sind. "Das ist ja grad für ältere Menschen oft sehr beschwerlich", so Kuhn.
Angeregt wurde die Ausweitung des Menüdienstes von der Caritas Sozialstation St. Totnan, die in Randersacker als Pflegeorganisation zu zahlreichen Senioren ins Haus kommt und den Eindruck hat, dass ein Bedarf bestünde.

Den Hausnotruf bieten die Malteser ohnehin schon immer in Randersacker an. Nun können die beiden unterstützenden Dienste aus einer Hand kommen.

Weitere Informationen gibt es per Mail bei Elisabeth Kuhn oder per Telefon 0931/4505-240

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7