Navigation
Malteser Würzburg

Malteser Bilanz nach dem Katholikentag:

Alle Hilfesuchenden sicher versorgt

23.05.2012
Joachim Gold (rechts) gibt seinem Fernmelderteam am vergangenen Montag noch letzte Anweisungen für den Einsatz beim Katholikentag in Mannheim

80.000 Besucher des Katholikentages konnten sich auf den Sanitäts- und Rettungsdienst der Malteser verlassen. Für die Malteser aus Würzburg und Abersfeld ist ein schöner Einsatz zu Ende gegangen: „Es herrschte super Stimmung auf dem Katholikentag und unser Team ist noch weiter zusammengewachsen“, sagt Joachim Gold, Fernmeldezugführer. Mit 12 Helfern und 5 Fahrzeugen waren sie schon am Montag nach Mannheim gefahren und hatten dort bis Sonntag ehrenamtlich Dienst getan. Sie sorgten für die technische Ausstattung der Sanitätseinsatzleitung u.a. mit ihrem in Deutschland einzigartigen Einsatzleitwagen: „Wir sind gut geschult und konnten die Kommunikationstechnik im vollem Umfang zu Einsatz bringen, so dass allen Hilfesuchenden schnell und kompetent geholfen werden konnte. Das ist das Wichtigste“, zieht Gold Bilanz. Lob gab es auch für die Mannheimer Malteser: „Die Kollegen haben an alles gedacht. Wir waren gut untergebracht und gut versorgt. Ein solcher Einsatz ist immer auch so etwas wie ein Familientreffen“, ergänzt Gold, der zusammen mit seiner Einheit seit 20 Jahren bei Katholikentagen verantwortlich für die Kommunikationstechnik ist. Für Großeinsätze wie diese sind die Würzburger Malteser gerne zu haben. „Ob Papstbesuch, Katholikentag oder Musikkonzerte – wir fahren gerne raus, das macht Spaß und ist eine schöne Abwechslung“, fasst Gold die Meinung in seiner Gruppe zusammen. Eine Woche in einer großen Gemeinschaft haben bei den Helfern viele Eindrücke hinterlassen – und einen Wunsch: „Zum Katholikentag in zwei Jahren nach Regensburg zu fahren.

Mehr vom Katholikentag bieten die Malteser im Internet unter http://www.malteser-helfen.de oder http://www.facebook.com/malteser.wuerzburg.stadtverband"

Bildunterschrift (Photo: Christina Gold/Malteser): Joachim Gold (rechts) gibt seinem Fernmelderteam am vergangenen Montag noch letzte Anweisungen für den Einsatz beim Katholikentag in Mannheim

Bildunterschrift (Photo: Joachim Gold/Malteser): Der Würzburger Einsatzleitwagen stand in unmittelbarer Nähe des Mannheimer Schlosses, wo die zentralen Veranstaltungen des Katholikentages stattfanden. Von hier aus koordinierten die Malteser Fernmelder den Sanitätsdienst.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7