Navigation
Malteser Würzburg

Malteser rufen dazu auf, Erste-Hilfe-Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen

09.02.2012

Europäischer Tag der 112 am 11.2.

Würzburg. Zum Europäischen Tag der Notrufnummer 112 am 11.2. starten die Malteser eine Erste-Hilfe-Initiative und laden Jung und Alt zu einem Erste-Hilfe-Kurs ein. „Leben zu retten beginnt damit, im Notfall den Rettungsdienst zu rufen“, sagt Natascha Kügler, Ausbildungsreferentin bei den Maltesern in Würzburg. Leider erlebt sie, dass viele Würzburger nicht einmal die Notrufnummer 112 kennen, geschweige denn wissen, welche Informationen die Retter benötigen, um schnell helfen zu können. „Wenn wir in unseren Erste-Hilfe-Kursen danach fragen, herrscht oftmals Schweigen“, sagt sie.

„Die meisten Menschen sehen den Erste-Hilfe-Kurs als lästige Pflicht auf dem Weg zum Führerschein“, berichtet Kügler und ergänzt: „Dabei gilt auch hier: Übung macht den Meister. Deshalb raten wir, die eigenen Kenntnisse alle zwei Jahre aufzufrischen.“ Als absolutes Muss betrachtet es die Ausbildungsreferentin, die Notrufnummer 112 und die fünf W-Fragen zu kennen:

  • Was ist passiert?
  • Wo ist es geschehen?
  • Wie viele Menschen sind verletzt?
  • Welche Arten von Verletzungen?
  • Warten auf Rückfragen!

„All das können schon die Kleinsten spielerisch lernen“, weiß Kügler und verweist auf die Kurse für Kindergarten- und Schulkinder, in denen diese Grundlagen vermittelt werden.

Der nächste Erste-Hilfe-Kurs findet statt am 15. und 16. Februar in Würzburg. Informationen – auch zu Kursen für Gruppe und Verein oder spezielle Themen wie Kinderunfälle – bei Natascha Kügler von den Maltesern in Würzburg unter der Telefonnummer 0931/4505-224 oder per E-Mail natascha.kuegler@malteser.org .

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7