Navigation
Malteser Würzburg

Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember - Malteser in Würzburg suchen Mitstreiter

30.11.2011

Würzburg. Zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember machen die Malteser in Würzburg auf die Bedeutung des freiwilligen Engagements aufmerksam und suchen gleichzeitig Verstärkung für ihre ehrenamtlichen Angebote. „Wir brauchen Menschen, die sich für andere einsetzen. Wenn jeder in der Woche anderen nur eine Stunde ,schenken’ würde, wäre Würzburg noch lebens- und liebenswerter“, sagt Klaus-Dieter Bopp, ehrenamtlicher Malteser Stadtbeauftragter. Die Malteser suchen Mitstreiter in den klassischen Diensten wie der Ausbildung in Erste-Hilfe, im Katastrophenschutz, im Sanitäts- oder Besuchs- und Begleitungsdienst.

„Ohne ehrenamtliches Engagement wäre Würzburg eine ärmere Stadt“, weiß Bopp. Sportveranstaltungen und Konzerte müssten ausfallen, wenn keine Sanitäter für Sicherheit sorgen würden. Führerscheinbewerber müssten auf den „Lappen“ warten, wenn nicht genügend Ausbilder sie zeitnah in Erster Hilfe schulen würden. In den Seniorenheimen würden ältere Menschen vergebens auf den ersehnten Besuch warten, wenn der Besuchsdienst nicht regelmäßig zum Kaffeetrinken und „Ratschen“ vorbeikäme. „Unsere Helfer sind für andere da. Sie schenken ihnen das, was heute am Kostbarsten ist: Zeit und Aufmerksamkeit“, unterstreicht Bopp. Rund 250 Frauen und Männer engagieren sich bei den Maltesern in Würzburg ehrenamtlich. Hinzu kommen über 60 Jugendliche, die als Malteser Schulsanitäter an acht Würzburger Schulen aktiv sind.

Die Motive für den Einsatz sind unterschiedlich: Die einen wollen etwas erleben, andere suchen eine Freizeitbeschäftigung und haben mehr Spaß in der Gruppe als alleine zu Hause. Medizin- und Lehramtsstudenten sammeln als Erste-Hilfe-Ausbilder Berufserfahrung. Und für viele Senioren ist der Ruhestand eher ein Unruhestand: Sie suchen wieder eine Aufgabe, in die sie sich und ihre Fähigkeiten einbringen können. „Wir versuchen, für jeden Interessenten, jeden Helfer die richtige Aufgabe zu finden, bei der er seine Fähigkeiten und sein Zeitbudget am besten einbringen kann“, sagt Bopp.

Wer sich bei den Maltesern in Würzburg ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich bei Klaus-Dieter Bopp vom Malteser Hilfsdienst e.V. in Würzburg über die Homepage www.malteser-wuerzburg.de oder per Telefon 0931/4505-110 melden.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7