Navigation
Malteser Würzburg

Kompetente Verstärkung für Team der Erste-Hilfe-Ausbildung – jetzt auch wieder Führerscheinkurse und „Erste Hilfe am Kind“

20.04.2011
Umringt von Anke Meyer, Patrick Mennig und Harald Götzelmann (von links) übergibt Malteser Ausbildungsreferentin Natascha Kügler Franz Englert als erstem seine Ausbilderplakette (Photo: Christina Gold)

Neue Malteser Ausbilder:

Würzburg. Vier neue Ausbilder für ihre Erste-Hilfe-Kurse haben die Malteser Würzburg in den vergangenen Monaten auf ihre Aufgaben vorbereitet. Sie verstärken das schon bestehende Team aus ehren- und hauptamtlichen Ausbildern und bringen noch mal frischen Schwung in diesen Kernbereich der Malteser Dienste. In einem 140 stündigen Kurs wurden sie von den Maltesern auf ihre Aufgabe vorbereitet. „Wir haben unsere Arbeit in der Diözese vor fast 50 Jahren mit Erste-Hilfe-Kursen begonnen“, erzählt Natascha Kügler, Ausbildungsreferentin bei den Würzburger Maltesern und ergänzt: „Es ist eine unserer Kernaufgaben, die Bevölkerung darauf vorzubereiten, im Notfall helfen zu können.“ Dieser Aufgabe wollen die Malteser jetzt wieder verstärkt nachkommen. Im letzten Jahr haben die Malteser 910 Menschen in Erste-Hilfe-Kursen ausgebildet und sie (wieder) fit gemacht in Wiederbelebungsmaßnahmen, Stabiler Seitenlage und anderen Notfallmaßnahmen. Dass das jetzt mit mehr Personal noch besser möglich sein wird, zeigt sich auch daran, dass die Malteser jetzt wieder regelmäßig (immer am ersten Samstag im Monat) die so genannten Führerscheinkurse anbieten werden, die Voraussetzung für den Erwerb der Fahrerlaubnis sind. Auch Kurse für Eltern, die lernen möchten, wie sie ihrem Kind im Notfall helfen können, sind wieder im Programm. Wer auch andere Menschen in Erste-Hilfe unterrichten möchte oder sich für einen Malteser-Kurs interessiert, kann sich an Natascha Kügler wenden: 0931/4505-224.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7