Navigation
Malteser Würzburg

Auftaktveranstaltung „Ackermann und der Tod“ – ein Streitgespräch zwischen Mensch und Tod

30.03.2011
Auftaktveranstaltung „Ackermann und der Tod“ – ein Streitgespräch zwischen Mensch und Tod

20 Jahre Malteser Hospizarbeit:

Die Malteser in der Diözese Würzburg feiern 2011 ihr 20jähriges Bestehen mit zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen in ganz Unterfranken, organisiert und durchgeführt von den Gruppen vor Ort.

Auftakt macht die Lesung mit Orgelmusik „Ackermann und der Tod“ am 3. April 2011 um 20 Uhr in der St. Alfons-Kirche in Würzburg, Matthias-Ehrenfried-Str. 2. In dem mittelalterlichen, aber hochaktuellen Stück hadert ein Bauer mit dem viel zu frühen Tod seiner geliebten Frau und gerät darüber in ein sehr emotionales Streitgespräch mit dem „Sensenmann“ persönlich. Der Eintritt ist – wie bei fast allen Veranstaltungen – frei.

Mitwirkende: Kai Christian Moritz (Ackermann) • Bernhard Stengele (Tod), beide Mainfranken Theater • Franz-Josef Erb (Gott) • Iva Slancovä (Orgel) • Katrin Wenig M.A., Institut für deutsche Philologie, Universität Würzburg

Hintergrund:
Seit 1991 bilden die Malteser in der Diözese Würzburg interessierte Menschen aus, im Laufe der Jahre mehr als 600 Helferinnen und Helfer. Derzeit sind es über 250 Helferinnen und Helfer, die sich in mehr als 25 Gruppen unterfrankenweit aktiv engagieren. Unter ihrem Leitsatz „Zusammen leben bis zuletzt“ widmen sie sich ehrenamtlich der kostenlosen Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden in ihrer Lebensphase sowie von Angehörigen durch die Zeit der Trauer. Malteser Hospizhelferinnen und -helfer besuchen, hören zu, respektieren den anderen, bemühen sich, Leid mitzutragen und einfach da zu sein. Sie helfen aber auch im Alltag und binden ihre Arbeit in das soziale Umfeld der Kranken ein. Hierzu bieten die Malteser von Anfang an qualifizierte Vorbereitung, kontinuierliche Fortbildung und fachmännische Praxisbegleitung an und vernetzen sich mit Gemeinden, Sozialstationen, Altenpflegeeinrichtungen und Krankenhäusern.

Weitere Informationen: www.malteser-hospizarbeit-unterfranken.de

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7