Navigation
Malteser Würzburg

Großaufgebot Rettungskräften und Betreuungshelfern

Brand in der Uni-Klinik:

25.01.2008
Ehrenamtliche Helferinnen betreuten die Patienten während der Wartezeit bis sie wieder zurück auf ihre Stationen gebracht werden konnten.

Beim Brand in Uni-Klinik am Freitag Nachmittag war ein Großaufgebot an 250 ehren- und hauptamtlichen Rettungskräften von Maltesern, JUH und BRK im Einsatz: 4 Schnell-Einsatzgruppen (SEG) Sanität, 2 SEG Betreuung mit jeweils 15 Helfern sowie die Malteser Unterstützungsgruppe für die Einsatzleitung, die von Seiten des Rettungsdienstes auch bei den Maltesern lag. Insgesamt waren 10 Rettungstransportwagen (RTW) und 8 Krankenwagen (KTW) sowie der Einsatzleitwagen der Malteser vor Ort. Allein von den Maltesern waren innerhalb kürzester Zeit nach der Alarmierung 25 ehrenamtliche Helfer in der Rettungswache einsatzbereit.

Ehrenamtliche Helferinnen betreuten die Patienten während der Wartezeit bis sie wieder zurück auf ihre Stationen gebracht werden konnten.Hauptaufgabe war die die Nachbesetzung RTW und KTWs sowie die Unterstützung des Pflegepersonals bei der Evakuierung der 44 Patienten und bei deren Rückführung auf die Stationen, die gegen 16:30 Uhr begann. Aber auch während der Wartezeit waren insbesondere die Helferinnen und Helfer der Betreuungs-SEG für die Patienten da, verteilten Plätzchen und Getränke und unterhielten sich mit den Betroffenen über das Erlebte. „Der Einsatz ist von der Alarmierung unserer ehrenamtlichen SEGen bis zur Abwicklung mit den anderen Hilfsorganisationen und der Feuerwehr vor Ort optimal gelaufen“ berichtet der Malteser Einsatzleiter Manfred Kirst. „Wir sind sehr stolz auf unsere Helfer und Mitarbeiter.“

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7