Navigation
Malteser Würzburg

Ältere Essenskundin aus brennendem Bett geholt

Mahlzeitendienst-Mitarbeiter rettet Leben:

03.04.2008

Würzburg. Das beherzte Eingreifen eines Mitarbeiters des Malteser Mahlzeitendienstes hat wahrscheinlich einer älteren Dame aus Höchberg heute das Leben gerettet. Julian Aschenbrenner, der seit November seinen Zivildienst bei den Maltesern ableistet, wollte der Kundin – wie jeden Tag – das warme Essen bringen. Als er die Türe zur Wohnung öffnete, kam ihm eine Rauchwolke entgegen. „Es war klar, hier stimmt was nicht“, erinnert sich der junge Mann. Schnell war als Ort des Brandes das Bett entdeckt, in dem tragischerweise noch die pflegebedürftige Kundin lag. Aschenbrenner holte die Dame aus dem Bett, löschte das Feuer und alarmierte den Rettungsdienst. Laut Aussage der eintreffenden Rettungswagenbesatzung vom BRK hat er mit dem so überlegten und beherzten Handeln das Leben der Seniorin gerettet. Sie wurde mit Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Aschenbrenner das Leben der Dame gerettet hat“, lobt Bezirksgeschäftsführer Frank Weber den 20jährigen Zivildienstleistenden und ergänzt: „Das zeigt aber auch, wie wichtig für viele unserer älteren Kunden der tägliche Kontakt zu den Maltesern ist.“ Meist sei es nur der soziale Aspekt, der allerdings nicht zu unterschätzen sei, aber manchmal könne ein solcher Besuch eben auch Leben retten.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7