Navigation
Malteser Würzburg

Malteser Helfer im Einsatz: Notunterkunft in Malteserwache

Schwerer Unfall auf der BAB 3:

20.02.2009

20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Malteser sowie ein Notarzt und zwei Einsatzleiter waren in der vergangenen Nacht bei dem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 3 zwischen den Anschlussstellen Wertheim und Frankfurt im Einsatz. Mehrere Lkw standen quer, auf der Autobahn ging nichts mehr. Etwa 300 Personen mussten betreut werden. Nach Alarmierung um zwei Uhr nachts übernahmen die Malteser zusammen mit den Helfern vom BRK und verteilten Tee und Decken für die frierenden Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Helmstadt und Üttingen.

Für einen Reisebus mit etwa 50 jungen Musikern aus den Niederlanden, die auf dem Weg nach Italien waren, war eine Schlafmöglichkeit nötig. Auch das übernahmen die Malteser und organisierten Notunterkunft mit Feldbetten und Decken in den Lehrsälen der Malteser in Würzburg. Die Jugendlichen erhielten zunächst warme Getränke und Verpflegung und können sich bei den Maltesern ausruhen. Der anwesende Notarzt untersuchte die Jungendlichen auch noch einmal und wies sechs von ihnen in die Würzburger Kliniken ein.

Die Polizei organisiert derzeit einen Ersatzbus. Bis dieser zur Verfügung steht, werden die Jugendlichen noch bei den Maltesern bleiben und versorgt werden. „Wir stellen uns auf die Versorgung bis zum Mittagessen und darüber hinaus ein,“ so Einsatzleiter Manfred Kirst.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7