Navigation
Malteser Würzburg

Rettungsleitstelle und Hilfsorganisationen arbeiten Hand in Hand

Patientenumzug Zentrum Innere Medizin:

19.06.2009

Er ist zwar nicht mehr so aufregend und neu wie der Umzug in das Zentrum für Operative Medizin vor fünf Jahren, aber nicht weniger arbeitsaufwendig: Der Patientenumzug in das neue Zentrum für Innere Medizin (ZIM) am Sonntag, 28. Juni 2009 ist für das Bayerische Rote Kreuz (BRK), die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und den Malteser Hilfsdienst sowie für die Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr wieder eine große Herausforderung. 140 Helferinnen und Helfer vom Rettungsassistenten bis zur ehrenamtlichen Schwesternhelferin werden an dem Tag im Einsatz sein und dafür sorgen, dass jeder Patient persönlich von seinem alten Zimmer zum neuen im ZIM begleitet wird. 35 Fahrzeuge (Rettungs- und Krankenwagen sowie Mannschafts- und Patiententransporter), darunter auch Spezialfahrzeuge des BRK für intensivpflichtige oder übergewichtige Patienten und der JUH für infektiöse Patienten stehen bereit, um die geschätzten 260 Patienten von den verschiedenen Kliniken in das neue ZIM zu begleiten. Ein logistischer Aufwand, den die beteiligten Organisationen und die Leitstelle seit gut einem Jahr gemeinsam mit der Uni-Klinik vorbereiten. „Es muss alles bis ins Detail geplant werden, damit beim Umzug jeder Schritt reibungslos und ohne große Belastungen für die Patienten klappt“, erzählt Ernst Freier von den Maltesern, der für die Hilfsorganisationen die Einsatzleitung übernommen hat. Die Einsatzkoordination am Umzugstag liegt bei der Rettungsleitstelle, die vor Ort durch den Einsatzstab der Uni-Klinik und der Hilfsorganisationen im großen Einsatzleitwagen der Malteser unterstützt werden wird.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7