Navigation
Malteser Würzburg

„Malteser Blaulichtli“ aus Würzburg entführten in die 50er Jahre

Malteser Faschingsball einmalig in Unterfranken:

20.01.2010
Entführten in die 50er Jahre: Die Malteser Blaulichtli beim 15. Malteser Faschingsball (Photo: Christina Gold)

Beim 15. Malteser-Faschingsball konnten die Malteser Würzburg am vergangenen Samstag wieder beweisen, dass sie nicht nur professionell helfen sondern auch gekonnt lachen und feiern können.

Sie bereiteten sich und ihren Gästen einen vergnüglichen Abend mit Büttenreden und Darbietungen zahlreicher Garden. Mit dabei zum Beispiel Rolf Herzel, der als „Hauptmann Küppers“ die Malteser stramm stehen ließ und die Faschingsgilde Maidbronn, die mit all ihren Tanzgarden die Zuschauer begeisterte. Aber auch die 1. KaGe Elferrat Würzburg hielt Einzug und zeigte den Showtanz der Prinzengarde. Erstmalig dabei die Gruppe Ramba Samba aus Bamberg, die mit feurigen brasilianischen Rhythmen für Stimmung sorgten.

Höhepunkt und krönender Abschluss des Abends war der Auftritt der aus elf ehrenamtlichen Malteser Helferinnen und Helfern bestehenden Schautanzgruppe „Malteser-Blaulichtli“, die mit ihrem Tanz die 50er Jahre wieder zum Leben erweckte. Rock’n’Roll, Twist und einige schon akrobatische Tanzeinlagen riefen stürmischen Beifall hervor, den verdienten Lohn für monatelange Probenarbeit. Gerne gaben die Akteure daher auch die geforderte Zugabe.

Am Ende dachten die Sanitäter auch noch an die Erdbebenopfer in Haiti und versteigerten für die Malteser-Haiti-Hilfe eine Deko-Musicbox.

Der Würzburger Malteser-Faschingsball ist nicht nur der einzige Faschingsball der Malteser in der Diözese Würzburg sondern auch im Malteser-Verband Deutschland einzigartig. Kleine Stückzahlen und exklusive Anfertigung ließen die bei dem Ball verliehenen Orden außerdem inzwischen zu begehrten Sammlerstücken werden.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7