Navigation
Malteser Würzburg

Malteser und WÖHRL nehmen wieder gut erhaltene Kleidung und Schuhe entgegen Kleider-Sammelaktion startet am 22. Februar auch in Würzburg in neue Runde

Frühjahrsputz im Kleiderschrank:

18.02.2010

Würzburg. Ab 22. Februar sammelt das Traditionsmodehaus WÖHRL auch in Würzburg wieder gut erhaltene Kleidungsstücke und Schuhe zugunsten der Malteser. Der Erlös der Sammlung kommt der ehrenamtlichen Arbeit der Malteser im Katastrophenschutz zugute. „Wir wollen unsere Schnell-Einsatzgruppen (siehe Stichwort) noch besser ausstatten“, berichtet Klaus-Dieter Bopp, Stadtbeauftragter der Malteser Würzburg: „Insbesondere brauchen wir weitere Notstromaggregate und neue Dienstbekleidung für die Helferinnen und Helfer“

Je länger das Winterwetter Deutschland im Griff hält, desto größer werde die Sehnsucht nach luftiger, farbenfroher Frühlingsmode: „Zeit, im Kleiderschrank Platz für die neue Garderobe zu schaffen und damit gleichzeitig die Malteser zu unterstützen“, ermuntert Bopp die Würzburger, an der Aktion teilzunehmen.

Die bevorstehende Neuauflage der erfolgreichen WÖHRL-Malteser-Aktion ist genau der richtige Zeitpunkt für den Frühjahrsputz im Kleiderschrank: Vom 22. bis 27. Februar 2010 von 11-18 Uhr können ehemalige Lieblingsteile im Würzburger WÖHRL-Häusern abgegeben werden. Das Gute daran: Jedes gespendete Kleidungsstück bringt in Form eines Gutscheins von drei bis neun Euro nicht nur einen kleinen Zuschuss für den nächsten Modeeinkauf – es kommt am Ende auch den Maltesern in Würzburg zugute. Das WÖHRL Modehaus stellt den Erlös der zweimal jährlich stattfindenden Sammelaktion komplett dem guten Zweck zur Verfügung.

Wer also gut erhaltene, saubere und vollständige Kleidungsstücke und Schuhe aussortiert hat, die er nicht dem Container anvertrauen, sondern in die Hände von WÖHRL Mitarbeitern und Malteser-Helfern legen möchte, hat dazu ab 22. Februar im WÖHRL-Modehaus Würzburg Gelegenheit. Mehrere Stunden täglich werden dort fleißige Helfer Kleiderspenden entgegennehmen und gegen WÖHRL-Einkaufsgutscheine eintauschen – bis einschließlich 27. Februar.

Die Wöhrl-Unternehmensgruppe feierte 2008 ihr 75-jähriges Firmenjubiläum und hat heute 40 Standorte in Deutschland. Im letzten Geschäftsjahr 2008/2009 erwirtschaftete das Unternehmen eine deutliche Umsatzsteigerung und erreichte einen Bruttoumsatz von ca. 377 Mio. Euro. Entsprechend zuversichtlich blickt man in die Zukunft.

Stichwort: Schnelle Einsatzgruppe

SEG ist eine Schnelle Einsatzgruppe für Schadensereignisse, die vom Rettungsdienst personell nicht allein bewältigt werden können, aber noch unter der Schwelle zum Katastrophenalarm liegen. Dies sind zum Beispiel schwere Verkehrsunfälle auf Autobahnen, Massenkarambolagen, Brände und damit evtl. verbundene Evakuierungen etc. Die Malteser beteiligen sich mit ihren SEG Betreuung, Sanität, Beleuchtung und Funk an dem gemeinsamen SEG-Konzept der drei Hilfsorganisationen (BRK, JUH und Malteser) in Würzburg, das seit 2000 in Kraft ist. Das Konzept sieht eine wechselnde Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Helfer von 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr vor.

  • Die Malteser SEG Sanität („SEG-San“) wird für die sanitäts- und rettungsdienstliche Versorgung von Verletzten und Unglücksopfern alarmiert. Sie besteht aus Rettungsassistenten und – sanitätern.
  • Die Malteser SEG-Betreuung ist für die menschlich-psychologische Betreuung von Leichtverletzten und Helfern zuständig, aber auch für die eventuell nötige Versorgung von Verletzten und Helfern mit Essen und Getränken.
  • Die Malteser SEG Beleuchtung wird benötigt zur Ausleuchtung von Schadensstellen, aber auch zur Unterstützung von nächtlichen Vermisstensuchen und Wasserrettungseinsätzen
  • Die Malteser SEG Funk (Führungsunterstützung) stellt im Einsatzfall nicht nur Funker und Fernmeldetechniker zur Verfügung, die den Einsatzleiter Rettungsdienst bei seinen Aufgaben unterstützen, sondern rücken im Bedarfsfall auch mit ihrem Einsatzleitwagen (ELW) aus, der vor Ort einer Rettungsleitstelle gleichkommt.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7