Navigation
Malteser Würzburg

Joachim Nossen seit 40 Jahren beim Malteser Rettungsdienst – „Malteser durch und durch“

Seltenes Dienstjubiläum:

23.04.2010
Glückwunsch: Diözesangeschäftsführer Frank Weber (rechts) gratuliert Joachim Nossen zu 40 Jahre Dienst im Malteser Rettungsdienst (Photo: Christina Gold)

Würzburg. Es kommt nicht alle Tage vor, dass jemand 40 Jahre seinem Arbeitgeber die Treue hält, auch nicht in einer Hilfsorganisation wie den Maltesern. Der Rettungsassistent Joachim Nossen konnte nun dieses seltene Dienstjubiläum feiern. „Sie haben schon bei den Maltesern Menschenleben gerettet, da war ich noch nicht einmal auf der Welt“, beschrieb Diözesangeschäftsführer Frank Weber während einer kleinen Feierstunde diese lange Zeit mit Bewunderung und einem Augenzwinkern. Die meisten der jetzigen Mitarbeiter im Rettungsdienst können ähnliches sagen. Viele sind sozusagen durch seine Schule gegangen, fast jeder hat mit ihm schon im Rettungswagen gesessen. In Feierlaune erzählte der 60jährige Nossen dann von den heute unvorstellbaren Zeiten, in denen man teilweise allein im Rettungswagen saß und sich durch das Fenster zwischen Fahrerkabine und Transportraum vom gesundheitlichen Zustand des Patienten überzeugen musste. Von Zeiten vor Errichtung der Rettungsleitstelle, in denen die Würzburger Hilfsorganisationen noch mit Tricks und Kniffen um die Patienten kämpften. Aber natürlich konnte Nossen auch von Freud und Leid im Rettungsdienst berichten, von Geburten und schweren Unfällen und immer wieder vom Glück, Menschenleben gerettet zu haben – man spürt eine Zufriedenheit bei ihm. Neben dem Rettungswagen war Joachim Nossen auch über Jahre auf dem Rettungshubschrauber in Ochsenfurt eingesetzt. Und ehrenamtlich hat sich Nossen ebenfalls engagiert – sogar schon etliche Jahre bevor er hauptamtlich bei den Maltesern einstieg. Damals setzte er sich als ehrenamtlicher Sanitäter und Fahrer ein, heute liegt sein Schwerpunkt im Bereich der Krisenintervention und Einsatzkräftenachsorge (Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen, SBE). „Ein Malteser durch und durch“ schloss Frank Weber denn auch seine Laudatio und wünschte dem Jubilar für die noch verbleibenden Jahre bei den Maltesern vor allem Gesundheit.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7