Navigation
Malteser Würzburg

Sanitätszug

Sanitätsdienst
Sanitätsdienst

Von der Schürfwunde über Kreislaufprobleme bis zur Schnittverletzung: Sanitäter versorgen viele kleine und große Nöte direkt vor Ort.

Bei öffentlichen Veranstaltungen ist vielfach ein Sanitätsdienst Pflicht - ob bei Sportereignissen, Theateraufführungen, Konzerten oder Demonstrationen. Wo viele Menschen zusammenkommen, sorgen Malteser für Sicherheit.

Die Malteser bieten für jede Veranstaltung das richtige Konzept, abgestimmt auf die Besucherzahl und das Gefahrenpotential.

Wer sind wir?

  • Unsere Einheit besteht aus ca. 80 Helferinnen/Helfern verschiedener Alterstufen und mit den unterschiedlichsten Berufsbildern, doch zusammen sind wir eine starke Gemeinschaft.
  • Unser Zug ist unterteilt in eine Behandlungsplatzgruppe, eine Transportgruppe und eine Gruppe SEG San.

Was sind unsere Aufgaben?

  • Unsere Hauptaufgabenstellung ist die sanitätsdienstliche Absicherung bei kleineren und größeren Konzert- oder Sportveranstaltungen wie dem „Umsonst & Draußen-Festival“ oder beim „AvD/GAMSC Bergrennen in Eichenbühl“.
  • Darüber hinaus betreuen wir sanitätsdienstlich Prozessionen bzw. Wallfahrten (z.B. „Kranken- und Behinderten-Wallfahrt der Diözese Würzburg“ und wirken mit bei der sanitätsdienstlichen Betreuung von Katholiken- oder ökumenischen Kirchentagen.
  • Immer wieder werden wir auch gebeten, in Kindergärten, Schulen oder Jugendgruppen unseren Rettungswagen vorzustellen. Auch diese Aufgabe nehmen wir gerne wahr. Mit von der Partie ist dann stets unser „Einsatzbär Harald“, der manch einem Kind die Angst vor der ganzen Medizintechnik nehmen konnte.
  • Besonders wichtig ist uns die Nachwuchsförderung. So ist unserem Sanitätszug eine „Schulsanitätergruppe“ angegliedert, in der als Schulsanitäter ausgebildete Schülerinnen und Schüler sich in ihrer Freizeit austauschen können und Erlerntes üben bzw. vertiefen.
  • Ein weiterer Teilbereich ist unsere Schnelleinsatzgruppe, kurz "SEG" genannt. Die SEG-San (San=Sanitätsdienst) setzt sich aus freiwilligen Helferinnen und Helfern unserer Einheit zusammen. Sie werden im Bedarfsfall über Funkmelder bzw. Telefon alarmiert und unterstützen dann z.B. den Rettungsdienst bei Großschadensereignissen.

Wie findet die Ausbildung statt?

Prinzipiell sollte man eine Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs vorweisen können, sodass man schon über ein Grundwissen verfügt. Dazu sollte die Bereitschaft zur Aus-/Fort- und Weiterbildung vorhanden sein. Die entsprechenden Angebote dazu gibt es bei uns in Würzburg. So folgt auf den Erste-Hilfe-Kurs die Weiterbildung zum Einsatzsanitäter. Dieser gilt als Grundlage zur Teilnahme an Sanitätsdiensten. Darauf kann evtl. eine weitere rettungsdienstliche Ausbildung angeschlossen werden.

In allen unseren Gruppen finden fortlaufend spezifische Auffrischungen und Vertiefungen statt. Die Gruppen treffen sich einmal im Monat (weitere Informationen über den jeweiligen Gruppenführer).

Wie kommen wir zum Einsatz?

Um unsere Einsatzfahrzeuge führen zu dürfen, nehmen unsere Helferinnen und Helfer an der intensiven internen Fahrerschulung teil. Im Rahmen dieser Einweisung lernen sie den Umgang mit den unterschiedlichen Fahrzeugtypen kennen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gültige Fahrerlaubnis.

Unsere Gruppen

Schulsanitätsdienst - Unsere Schulsanitäter sind in der Schule aktiv ...

Schulsanitätergruppe - ... und auch außerhalb der Schule

Realistische Unfalldarstellung wird eingesetzt, um bei Übungen, bei praktischen Prüfungen oder bei Fortbildungen das Übungsszenario so realitätsgetreu wie möglich abzubilden

SEG Behandlung

Die SEG Behandlung ist Teil des Sanitätszuges der Würzburger Malteser.

Die Aufgabe dieser SEG besteht darin, die rettungsdienstliche Versorgung bei einer großen Anzahl von Verletzen oder erkrankten Personen aufrecht zu erhalten und den regulären Rettungsdienst zu unterstützen.
Dies geschieht zum einen durch die Zuführung von benötigtem medizinischem Material und zum anderen durch die aktive Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Versorgung von Verletzten vor Ort.

Die Personalstärke und Ausstattung der Behandlungseinheit ist so bemessen, dass damit mindestens 25 betroffene Personen pro Stunde versorgt werden können. Dies geschieht durch die Errichtung eines sogenannten Behandlungsplatzes.

Das primäre Fahrzeug hierfür ist der "Gerätewagen Sanität 25" (GW-San). Dieser ca. 10 Tonnen schwere LKW ist mit insgesamt 6 Helfern besetzt. Die umfangreiche Ausrüstung enthält u.a. ein Behandlungszelt inklusive Stromgenerator, Licht und Heizung sowie eine Vielzahl von medizinischem Material und Geräten vom einfachen Pflaster bis hin zum automatischen Defibrillator.

Ständige Aus- und Weiterbildungen prägen die Gruppenabende dieser Einheit, denn für den Einsatz sind sowohl medizinisches Wissen als auch technisches Verständnis von grundlegender Bedeutung.

(SEG = Schnelle Einsatzgruppe für Schadensereignisse)

SEG Transport

Die SEG Transport ist eine Teileinheit des Sanitätszugs der Malteser in Würzburg.

Die Aufgabe der SEG Transport besteht u.a. darin, im Bedarfsfall den Rettungsdienst mit qualifiziertem Personal zu verstärken oder bei einer größeren Schadenslage den Transport von erkrankten oder verletzen Personen in entsprechende Kliniken oder Einrichtungen sicherzustellen. Unsere Mannschaft ist dem Transportkontingent Unterfranken zugeordnet und unterstützt somit im Bedarfsfall auch überregionale Einsätze.

Die Personalstärke dieser Gruppe ist so bemessen, dass pro Transporteinheit zwei Fahrzeuge besetzt werden können.

Eine SEG Transport besteht primär aus zwei Notfall-Krankentransportwagen Typ B (B-KTW). Diese Fahrzeuge sind mit medizinischem Equipment ähnlich dem eines Rettungswagens ausgestattet. Dazu gehören u.a. zwei Tragen, ein Notfallrucksack und ein EKG. Die B-KTW können somit jeweils zwei liegende Patienten aufnehmen.

Die Helfer werden ständig aus- und weitergebildet, denn die medizinische Qualifikation der Fahrzeugbesatzung ist von großer Bedeutung für die Erstversorgung von Patienten.

(SEG = Schnelle Einsatzgruppe für Schadensereignisse)

Weitere Informationen

Nähere Informationen bei:

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Lorenz Böck
Zugführer Sanitätszug
Tel. (0160) 96200311
E-Mail senden
Andreas Steinisch
stv. Zugführer Sanitätszug
Tel. (0170) 4760139
E-Mail senden

Treffpunkt

Der Sanitätszug trifft sich 
im Besprechungsraum der Dienststelle.

Jeder ist herzlich willkommen, nach vorheriger Rücksprache, bei uns vorbei zu schauen. 

Würzburger Malteser gibt Tipps bei Sommerhitze (TV touring)

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7