Navigation
Malteser Würzburg

Hospiz- und Palliativdienst

Die letzte Zeit ist ein besonderes Stück Leben. Da können kundige Begleiter gut tun.

Im Hospiz- und Palliativdienst der Malteser steht der unheilbar Erkrankte im Mittelpunkt - insbesondere sein Wunsch nach umfassender Schmerzlinderung (Palliative Care). Die rund 2.000 gut vorbereiteten Helferinnen und Helfer begleiten in 80 ambulanten Diensten und sieben Kinderhospizdiensten Kranke und deren Angehörige.

Diese Begleitung steht allen als kostenloses Angebot offen, unabhängig von Weltanschauung, Alter oder Lebensweise.

Zusammen leben bis zuletzt

Den Malteser Hospizdienst gibt es seit 1991 in der Diözese Würzburg. 

Zusammen leben bis zuletztEr ist die liebevolle ganzheitliche Begleitung von schwerstkranken oder alten Menschen in ihrer letzten Lebensphase sowie von Angehörigen und Freunden in ihrer Trauer.

Er ist unabhängig von der Religionszugehörigkeit und für Helfer und Betroffene kostenlos.

  • Unsere Helferinnen und Helfer:

    • sind da für Sterbende, Angehörige und Trauernde gleichermaßen
    • besuchen, hören zu, respektieren den Anderen,
    • helfen im Alltag und unterstützen in dieser häufig schwierigen Situation
    • beziehen das persönliche und soziale Umfeld mit ein
    • unterliegen der Schweigepflicht
    • werden von Fachleuten begleitet und beraten
    • sind ehrenamtlich tätig und helfen unentgeltlich

Gerne stehen wir auch Ihnen zur Seite!

Helfen Sie mit!

  • Helfen Sie mit!indem Sie Ihren Freunden, Verwandten, Bekannten, Nachbarn und Arbeitskollegen/Arbeitskolleginnen über unseren Hospizdienst erzählen
  • indem Sie mit uns einen Teil Ihrer Kraft und Zeit für Schwerkranke, Sterbende und Ihre Angehörigen zur Verfügung stellen.

Vorbereitungskurse für neue Hospizhelferinnen und -helfer finden regelmäßig statt. Sprechen Sie uns an!

Hospizapartments in Würzburg

Das Modell Malteser Hospizapartment hat sich 1996 aus der guten ambulanten Zusammenarbeit und dem Bedarf in und um Würzburg entwickelt. Es kann als Vorläufer eines stationären Hospizes angesehen werden.

HospizapartmentIm Caritas Seniorenzentrum St. Thekla in Würzburg befinden sich mehrere Hospizapartments. Sie bestehen aus einem hellen, den Erfordernissen der palliativen Pflege entsprechend möblierten Zimmer, einem zweiten Zimmer, in dem Begleiter oder Angehörige übernachten können, einer Kochnische und einem barrierefreien Sanitärraum. Die bereits wohnliche Atmosphäre kann von jedem Bewohner gerne noch individuell gestaltet werden.

Menschen jeden Alters, deren Tod aufgrund des Fortschreitens einer unheilbaren Erkrankung abzusehen ist, können in das Malteser Hospizapartment aufgenommen werden.

Über die Aufnahme entscheiden nach Vorlage des Antrags und einem Erstgespräch das Caritas Seniorenzentrum St. Thekla und die Malteser gemeinsam. Dies geschieht in der Regel schnell und unbürokratisch.

Die Finanzierung des Aufenthalts richtet sich – ähnlich wie bei einer stationären Aufnahme in ein Heim – nach den Gegebenheiten der Einzelsituation.

Malteser Hospizdienst in Unterfranken

Unsere Hospizhelferinnen und - helfer wohnen in ganz Unterfranken - sprechen Sie uns bitte einfach an, wenn Sie unsere Unterstützung und Hilfe benötigen. Wir vermitteln gerne weiter.

  • Wir arbeiten mit zahlreichen stationären Einrichtungen zusammen:

    • Hospiz Alzenau
    • Hospiz der Stiftung Juliusspital Würzburg
    • Interdisziplinäres Palliativzentrum an der Uni-Klinik Würzburg
    • Palliativstation am St. Josef-Krankenhaus Schweinfurt
    • Palliativmedizinischer Dienst am Kreiskrankenhaus Ebern
    • stationäre Pflegeeinrichtungen in ganz Unterfranken

      Wir gehören außerdem den regionalen Arbeitskreisen der Hospiz- und Palliativversorgung sowie dem Beirat der Palliativakademie am Juliusspital Würzburg an.

  • Ansprechpartner vor Ort:

    • Stadt und Landkreis Aschaffenburg: Christina Gripp 06021/4161-18
    • Stadt und Landkreis Schweinfurt: Monika Spath 09721/930911-32
    • Stadt und Landkreis Würzburg: Christine Freitag & Gabriele Knaup 0931/4505-227
    • sonstige Orte in Unterfranken: Georg Bischof 0931/4505-225

Weitere Informationen

Nähere Informationen bei:

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christine Freitag
Hospizdienst
Tel. (0931) 4505-227
Fax (0931) 4505-229
E-Mail senden
Gabriele Knaup
Hospizdienst
Tel. (0931) 4505-227
Fax (0931) 4505-229
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE55370601931201222300  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7