Navigation
Malteser Würzburg

Schulsanitätsdienst

Malteser Schulsanitätsdienst

Pro Jahr erleidet jeder elfte Schüler einen Unfall in der Schule. Gut, wenn schnell jemand da ist und das Richtige tut. 

Die Schulsanitäter der Malteser kennen sich aus. Wenn etwas passiert, kümmern sie sich um die Erstversorgung des Patienten und rufen den Rettungsdienst, falls notwendig. 

Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag Verantwortung übernehmen: während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und großen Schulveranstaltungen.

Die Ausbildung

Zu Beginn der Ausbildung zum Malteser Schulsanitäter steht ein Erste Hilfe Kurs. Danach absolvieren die Schüler einen Schulsanitäter-Grundlehrgang, der auf 3 Tage verteilt 12 Doppelstunden umfasst. Dieser Lehrgang ist speziell auf die möglichen Aufgaben und Tätigkeiten ausgerichtet, mit denen ein Schulsanitäter in der Schule konfrontiert werden kann. 

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Schulsanitäter werden regelmäßig Fort- und Weiterbildungen in der Ersten Hilfe gehalten. Diese finden mindestens einmal im Monat statt. Außerdem besuchen die Schulsanitäter je nach Möglichkeit andere Institutionen des Rettungswesens wie den Würzburger Rettungshubschrauber Christoph 18 oder die Rettungsleitstelle Würzburg.

Nach Rücksprache können Schulsanitäter auch an Sanitätsdiensten der Malteser (z.B. sanitätsdienstliche Absicherungen von Konzerten bzw. Sport- und Freizeitveranstaltungen) teilnehmen um dabei neue Erfahrungen zu sammeln.

Die Aufgaben und Tätigkeiten

Neben dem täglichen Dienst an der Schule sichern die Schulsanitäter auch Sportveranstaltungen, Schulfeste und andere schulische oder außerschulische Veranstaltungen ab.

Die Schulsanitäter werden an der jeweiligen Schule durch persönliche Teamleiter vor Ort betreut. An einer Schule selbst engagieren sich ca. 10 Schulsanitäter mit einem „Obersani“, der in ständigen Kontakt mit dem jeweiligen Teamleiter steht. So können Probleme, Wünsche und Anregungen zeitnah besprochen werden.

Die Teamleiter sind größtenteils selbst ehemalige Schulsanitäter, die sich nun neben ihren beruflichen Schwerpunkten um die Nachwuchsförderung bei den Maltesern bemühen.

Die Alarmierung

Jede Schule legt für sich die Alarmierungsart fest. Die Schulsanitäter werden entweder über einen Rufton durch die Schulsprechanlage oder über eigene Walkie-Talkies durch das Sekretariat alarmiert. Hierbei wird immer nur das diensthabende Schulsanitäterteam alarmiert.

Die Ausrüstung

Neben der eigentlichen Santasche mit zahlreichem Equipment zur Erstversorgung verletzter oder erkrankter Schüler/innen, verfügen die Schulsanitäter über einen Sanitätsraum bzw. ein Krankenzimmer zur Behandlung und Betreuung außerhalb der Schulräume.

An allen Schulen besteht für die diensthabenden Schulsanitäter die Möglichkeit auch entsprechende T-Shirts anzuziehen, um so bei Sportveranstaltungen etc. besser erkannt zu werden.

Teilnehmende Schulen

  • Dag-Hammarskjöld-Gymnasium
  • Gymnasium Veitshöchheim
  • Matthias-Grünewald-Gymnasium
  • Riemenschneider-Gymnasium
  • St. Ursula Gymnasium /Realschule
  • Wolfskeel-Realschule

Schulsanitätergruppe

Hast du Lust, die Malteser außerhalb deiner Schule näher kennenzulernen und über deinen Schulsanitätsdienst hinaus mit uns Maltesern bei großen Übungen mitzumachen sowie große und kleine Sanitätsdienste in Würzburg mitzubetreuen?

Wir, die Schulsanitätergruppe

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Patrick Mennig
Koordinator Schulsanitätsdienst
Tel. (0176) 64946134
E-Mail senden

Ansprechpartnerin

Rebecca Horn
stv. Koordinatorin Schulsanitätsdienst
Tel. (0152) 36698991
E-Mail senden
Das Bayerische Fernsehen berichtet über den Malteser Schulsanitätsdienst in Würzburg
Das Bayerische Fernsehen berichtet über den Malteser Schulsanitätsdienst in Würzburg

Das Bayerische Fernsehen berichtet über den Malteser Schulsanitätsdienst in Würzburg

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE22 3706 0120 1201 2223 00  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7